Kraftvolles Chorkonzert zur Luthernacht

Chorkonzert zur Luthernacht

Klassische Kirchenlieder, stimmungsvolle Gospels und Bluessongs und sogar Rap-Rhythmen erklangen zur „Langen Luthernacht“ am Freitagabend in der evangelischen Kirche „Zum Guten Hirten“.

Die Gäste hörten nicht nur begeistert zu, sondern sangen auch selbst mit und klatschten im Rhythmus, ganz im Sinne der Reformators Luther, der nach den Worten von Pfarrer Karsten Schaller die Kraft der Musik besonders schätzte. „Luther meinte 1524, dass ,alle Künste, besonders die Musik, im Dienste dessen, der sie gegeben und geschaffen hat, stehen‘“, sagte Schaller. Und so brachten die Mitglieder der Kirchengemeinde an diesem Abend erstmals vier Oberhachinger Chöre zusammen, die zunächst einzeln ihren persönlichen musikalischen Stil vorstellten und schließlich gemeinsam singend den Abend ausklingen ließen.

Das Ensemble mix’n free unter der Leitung von Helga Schmetzer stimmte mit Songs wie „Stand by me“ die Zuhörer ein und die Gospelfeelings unter der Leitung von Martin Fuchs überzeugten anschließend mit „Thy Word“ und dem Lied zum Ökumenischen Kirchentag 2010 „Damit ihr Hoffnung habt“. Funkenklang, der sich selbst mit einem Schmunzeln als „basisdemokratischen Chor“ bezeichnet, interpretierte Songs wie „Let me be there“ neu, und der Kirchenchor unter Leitung von Johannes Geyer zeigte sein Können bei „Die beste Zeit im Jahr ist mein“, ein Lied, dessen Text von Martin Luther verfasst wurde.

Zum Abschluss sangen alle Chöre zusammen mit der Gemeinde „Großer Gott, wir loben dich“. „Es ist einfach toll, mit welchem Engagement und Freude alle Chöre die Luthernacht gestaltet haben“, meinte Schaller beim Ausklang des Abends im Gemeindehaus bei guten Gesprächen und einem Glas Wein.

Text und Foto: Birgit Davies
Abdruck nicht honorarfrei