Rektorenstelle bleibt vorerst unbesetzt

Rektorenwechsel an der Grundschule Oberhaching

Nach vier Jahren als Rektorin verlässt Gabriela Löffelmeier die Grundschule Oberhaching und wird neue Rektorin an der Grundschule in der Jahnstraße in Unterhaching. „Ich habe die Zeit hier mit den wirklich freundlichen und aufgeschlossenen Kindern sehr genossen“, meinte sie. Jedoch wollte sie sich den neuen Herausforderungen an einer größeren Schule stellen.

Besonders gerne erinnert sie sich daran, als die große Baustelle, die die Schule für über zwei Jahre erheblich beeinträchtigt hatte, im letzten Jahr beendet wurde und die Schüler die neue Mittagsbetreuung, die Mensa und den schön gestalteten Pausenhof endlich nutzen durften. „Wir haben die Bauzeit zwar gut überbrücken können, aber natürlich war es toll, als der Schulbetrieb wieder in normalen Bahnen lief.“

Gleichzeitig mit Löffelmeier geht auch Konrektorin Georgine Klosius-Rammert in den wohlverdienten Ruhestand. Sie war 20 Jahre an der Grundschule, davon zehn Jahre als Konrektorin. „Noch immer denke ich mit großer Freude an wunderbare Musical-Aufführungen mit den Kindern und natürlich die große Feier zum 100-jährigen Jubiläum der Schule.“

Die Position der Konrektorin übernimmt Susanne Gerloff, die bereits seit zehn Jahren als Lehrerin an der Schule ist, unterbrochen von drei Jahren, in denen sie als Evaluatorin im Landkreis tätig war. Sie lebt mit ihrer Familie in Oberbiberg. Parallel übernimmt Gerloff kommissarisch die Rektorenstelle, die jetzt ausgeschrieben wird. „Ich freue mich auf die neue Position, obwohl ich nun erst einmal für beide Stellen zuständig bin“, meinte sie. Nach ihren Worten kann die Besetzung der Rektorenstelle bis zu einem halben Jahr dauern, so dass zunächst eine Menge Arbeit ansteht.

Der thematische Schwerpunkt für das nächste Schuljahr steht trotzdem schon fest und liegt auf Bewegung und Sport. Geplant sind am 5. Oktober ein Spendenlauf sowie eine Eislaufwoche im Winter und Bundesjugendspiele im Schwimmen.

Text und Foto: Birgit Davies
Abdruck nicht honorarfrei