Sommervergnügen beim Straßenfest

Vielseitiges Programm auf dem Straßenfest

Das beliebte Oberhachinger Straßenfest zog auch dieses Jahr wieder Tausende Besucher an, die entlang der Deisenhofener Bahnhofstraße flanierten und sich vom vielseitigen Programm, das Gewerbetreibende und Vereine auf die Beine gestellt hatten, begeistern ließen.

„Wir freuen uns sehr über den tollen Erfolg“, meinte Christoph Müller-Brandt, Vorsitzender des Gewerbeverbands Oberhaching, der das Fest zum 17. Mal organisiert hatte. „Besonders schön ist es, dass immer häufiger auch Unternehmen aus dem Gewerbegebiet die Gelegenheit nutzen, sich hier zu präsentieren und sich damit innerhalb des Ortes bekannter zu machen.“

Nicht nur Oberhachinger, sondern auch Bürger aus den Nachbargemeinden nutzten die Gelegenheit, um sich in aller Ruhe über die Angebote der örtlichen Einzelhändler zu informieren sowie Tipps und Infos von vielen Ortsvereinen, Polizei, Feuerwehr oder Bund Naturschutz zu erhalten.

Großen Andrang gab es beim ADFC, wo auch die Gemeinde mit einem Stand unter dem Motto „Oberhaching steigt auf!“ vertreten war und kostenlos Warnwesten und Trinkflaschen für Kinder und Erwachsene verteilte. „Die Leute sind sehr interessiert und vielleicht können wir dadurch noch stärker motivieren, das Auto mal stehen zu lassen und mit dem Rad zu fahren“, meinte Julia Rieß vom Umweltamt im Rathaus. Die Gemeinde ging gleich mit gutem Vorbild voran und übergab im Rahmen des Straßenfestes acht neue Diensträder an gemeindliche Hausmeister und Kita-Leiterinnen.

Gleich nebenan am Stand der Polizei saß stolz der vierjährige Vincent im Polizeiauto, die „Halt-Kelle“ in der Hand. „Beim Straßenfest kommen aber nicht nur die Kinder auf ihre Kosten, es ist auch eine gute Gelegenheit, die örtlichen Geschäfte besser kennenzulernen“, sagte Vincents Vater.

Interessiert beobachteten die Besucher winzige Laubfrösche, heimische Blumen und bunte Raupen beim Bund Naturschutz. „Die Naturschützer nehmen sich Zeit für alle Fragen und so lernt man seine Umgebung einfach besser kennen“, freute sich die Oberhachingerin Nadine Gerl.

Trotz hochsommerlicher Hitze hatten sich bei den Schachfreunden Deisenhofen zahlreiche Besucher eingefunden, um die Chance zu nutzen, mit Großmeister Michael Prusikin zu spielen.

Und der Fitnesstest, den der TSV Oberhaching anbot, wurde von Besuchern aller Altersklassen wahrgenommen. „Das ist ein richtiger Renner“, freute sich die Leiterin des Sporttheaters Verena Kanoldt.

Ganz nach Laune konnte man sich anschließend zur zünftigen Blasmusik der Deisenhofener Blaskapelle oder dem Sound der Brass Tacks bei einem kühlen Getränk ausruhen, selbst gemachte Kuchen der örtlichen Kindergärten, frischen Steckerlfisch oder internationale Spezialitäten genießen. „Gerade die Vielseitigkeit des Programms hat das Straßenfest zu einem festen Bestandteil im Jahreskalender Oberhachings gemacht“, freute sich Müller-Brandt.

Text und Foto: Birgit Davies
Abdruck nicht honorarfrei