„Mach du die Kinder für uns froh!“

Grundschüler spenden für Klinikclowns

So viel gelacht und gekichert haben die rund 300 Grundschüler der Deisenhofener Grundschule selten bei einer „offiziellen“ Veranstaltung. Aber Klinikclown Pipo brachte zur Spendenübergabe jede Menge gute Laune und Scherze mit. Die Kinder waren begeistert, dass die Einnahmen aus dem Flohmarkt, den sie einmal im Jahr an der Schule organisieren, stolze 2.693,94 Euro betrugen und nun einem guten Zweck gespendet werden.

Julia-Marleen aus der 4. Klasse und Lovis aus der 2. Klasse freuten sich, den Scheck an Clown Pipo übergeben zu können. „Wir können ja nicht regelmäßig ins Krankenhaus gehen, dann mach du die Kinder dort für uns froh“, meinte Julia-Marleen. Plüschtiere, Bücher, CDs, Brettspiele oder Quartett wechselten beim beliebten Flohmarkt die Besitzer und obwohl kein Artikel mehr als 5 Euro kosten durfte, kam die große Spende zusammen.

„Für die Schüler ist das eine wunderbare Möglichkeit, ein Gefühl für soziale Verantwortung zu bekommen und auch die Kraft von Gemeinschaft zu spüren“, meinte Schulleiterin Cornelia Winzinger. „Außerdem ist es ein netter Nebeneffekt, dass das Zahlengefühl geschult wird und dabei die Größeren die jüngeren Kinder unterstützen, denn jedem Erstklässler steht ein Kind aus der 3. Klasse mit Rat und Tat zur Seite.“

Wie Klinikclown Pipo berichtete, gehen die Klinikclowns aber nicht nur in Kinderkrankenhäuser, um dort ein Lächeln auf die Gesichter zu zaubern, sondern mittlerweile auch in Senioren- und Pflegheime, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung oder zu Schwerkranken auf Palliativstationen. „Oft ist nicht ein deftiger Scherz gefragt, sondern über ein Schmunzeln gemeinsam Gefühle zu teilen", meinte Felix Neuenhoff alias Pipo.

Wer das Projekt gerne selbst unterstützen möchte, kann dies tun bei Klinikclowns Bayern e.V., IBAN DE94701696140000045900, BIC GENODEF1FSR.

Text und Foto: Birgit Davies
Abdruck nicht honorarfrei