Bürgerschwimmen in der Sportschule wird teurer

Bürgerschwimmen wird teurer

Das beliebte Bürgerschwimmen in der Sportschule Oberhaching bleibt weiter bestehen und beinhaltet auch die Nutzung der dortigen Sauna. Alfred Fischer (FB) meinte, dass „diese Möglichkeit ein wichtiger sozialer Aspekt sei und die Gemeinde sich dies weiterhin ohne Preiserhöhung leisten sollte“.

Jedoch einigten sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses in ihrer jüngsten Sitzung darauf, die Gebühren nach der letzten Erhöhung im Jahr 2009 um 20 Prozent ab dem nächsten Jahr anzuheben, um das derzeitige Defizit von 43.000 Euro, das von der Gemeinde getragen wird, auf 36.700 Euro zu reduzieren.

Im Augenblick nutzen rund 300 Oberhachinger aller Generationen das „Bürgerschwimmen“, das jeden Dienstag und Donnerstag in der Sportschule stattfindet.

Die Kosten betragen ab 1. Januar 2018 für eine Quartalskarte für Erwachsene 60 Euro statt 50 Euro, für Familien 84 Euro statt 70 Euro, für Senioren 42 Euro statt vorher 35 Euro.

Text: Birgit Davies; Foto: Gemeinde Oberhaching
Abdruck nicht honorarfrei