Gewerbeverband hat viel vor

 der Vorstand des GVO

„Es ist nun das dritte Jahr mit der großen Baustelle an der Münchner Straße, langsam gewöhnen wir uns daran“, meinte Christoph Müller-Brandt, Erster Vorstand des Gewerbeverbands Oberhaching (GVO) zur Jahresversammlung vor den rund 23 Mitgliedern, die in die „artkitchen“ der Galerie Franklin gekommen waren, um sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Wie Müller-Brandt berichtete, werden auch dieses Jahr wieder große Plakate an der Baustelle aufgestellt, die darauf hinweisen, dass alle Geschäfte erreichbar sind, ebenso wie Richtungspfeile, die es Kunden erleichtern sollen, den Weg in die Ortsmitte zu finden.

Bürgermeister Stefan Schelle erklärte, dass dies der letzte Bauabschnitt ist, der hinter der Holzstraße beginnt und bis zur Lanzenhaarer Straße führen wird. „Wir hoffen, dass die Situation etwas einfacher wird, da der Flaschenhals an der Autobahn diesmal offen ist.“

Lisa Deuschle, die einen Optikerladen in der Bahnhofstraße betreibt, erklärte, dass Kunden aus umliegenden Gemeinden zwar Schwierigkeiten hatten, den Weg zu finden, da sich die Zufahrten aufgrund der Bewegung der Baustelle immer wieder änderten, doch unter Einbußen musste sie nicht leiden.

Ludwig Neumayer, der ein Obst- und Gemüsegeschäft betreibt, hat die Sperrung im letzten Jahr deutlicher gespürt. Nach seinen Worten beschwerten sich die Leute über die Verkehrsverhältnisse. Glücklicherweise hat sich die Ampelschaltung bei Lanzenhaar positiv ausgewirkt. „Wir haben einen blühenden Ort, ich möchte nicht woanders arbeiten“, sagte er und lobte die guten Parkplatzmöglichkeiten direkt vor den Geschäften.

Erfreut waren die Geschäftsleute über die aktuelle Senkung des Gewerbesteuerhebesatzes auf 250 Prozentpunkte. „Dies zieht sicher neue Unternehmen an den Ort und bietet damit Chancen, weitere Mitglieder zu gewinnen“, meinte Müller-Brandt. Wie er darlegte, kann der GVO dadurch seine Anliegen gegenüber der Gemeinde stärker vertreten.

„Grundsätzlich geht es uns darum, das Klima für Gewerbe, Dienstleister und Freiberufler zu verbessern.“ So wird der GVO auch diesen Sommer das Straßenfest auf die Beine stellen ebenso wie den beliebten Christkindlmarkt. „Eine tolle Möglichkeit für die Gewerbetreibenden, sich zu präsentieren“, betonte er.

Großes Echo findet die Internetpräsenz des GVO www.oberhachingerleben.de. Hier können die Bürger nicht nur auf ein Branchenbuch zugreifen und neueste Informationen zu aktuellen Themen in der Gemeinde nachlesen, sondern nutzen gerne das Angebot des Mittagstisches, der von Restaurants im Ort angeboten wird.

Highlight in diesem Jahr wird das Wirtschaftsforum am 20. Juni zum Thema Datensicherheit. Als kompetenter Referent konnte der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann gewonnen werden.

Bei der anschließenden Wahl des Vorstands wurde neu Sabine Mühldorfer stellvertretender Vorstand, da Oliver Glöckler aus beruflichen Gründen das Amt nicht mehr weiter übernehmen kann. Alle anderen Mitglieder wurden einstimmig bestätigt: Erster Vorstand Christoph Müller-Brandt, stellvertretender Vorstand Stefan Wegerer, Vorstand Finanzen Gerhard Strobel, Vorstand Marketing Jörg Hoblitz sowie Vorstand Kommunikation Esther Hey.

Text und Foto: Birgit Davies
Abdruck nicht honorarfrei