Spielmäuse feiern 15-jähriges Jubiläum

Jubiläum bei den Hachinger Spielmäusen

„Als Elterninitiative bietet sich Müttern und Vätern bei den Hachinger Spielmäusen die Möglichkeit, am Alltag des Kindes intensiver teilzuhaben und sich selbst einzubringen“, meinte Elternvorstand Susanne Haunschild-Gentz. In einer Gruppe mit höchstens 15 Kindern im Alter von zwei Jahren bis zum Eintritt in die Schule kümmern sich drei Erzieherinnen liebevoll und professionell um den Nachwuchs, während parallel mit dem regelmäßigen Elterndienst Mütter und Väter aktiv eingebunden sind.

Angeregt durch das staatliche Programm „Netz für Kinder“, das auch finanziell gefördert wird, gründete sich die Elterninitiative 2001 – zu einem Zeitpunkt, als Betreuungsplätze Mangelware waren. Angefangen wurde in einem privaten Haus an der Sauerlacher Straße. Doch schon kurz nach der Eröffnung der Kindertagesstätte Regenbogen 2002 zogen die Hachinger Spielmäuse in die Räumlichkeiten Am Rain, wo sie bis heute sind.

„Die Kinder erleben ein vielseitiges pädagogisches Programm, das unter anderem musikalische Früherziehung, Sport, Englisch, Waldtage und Ausflüge beinhaltet“, erklärte Grit Surek, seit 2002 pädagogische Leiterin. „Die Hachinger Spielmäuse sind ein toller Baustein in der Kinderbetreuung vor Ort“, freute sich auch Bürgermeister Stefan Schelle über das Jubiläum.

Informationen und einen ersten Eindruck können Interessierte beim Tag der offenen Tür am Montag, 9. Januar, von 16 bis 18.30 Uhr gewinnen.

Text und Foto: Birgit Davies
Abdruck nicht honorarfrei