Mehr Sicherheit für Radfahrer

Mehr Sicherheit für Radler

Bereits im Winter starten die Vorbereitungsarbeiten für die Sanierung der Sauerlacher Straße im Bereich des Bahndamms mit der nötigen Rodung einiger Bäume im Hangbereich, der aufgeböscht wird.

Im Frühling geht es dann los und die marode Straße wird komplett neu gestaltet und verbreitert. Einstimmig hat der Gemeinderat beschlossen, einem Antrag der SPD zu folgen, die vorschlug, für Radfahrer einen so genannten Sicherheitsstreifen anzulegen.

Geplant war eigentlich eine sechs Meter breite Fahrbahn sowie ein Fußgängerweg von zwei Metern Breite entlang der Hangseite. Nun soll der Fußgängerweg mit 1,80 Metern etwas schmaler werden, dafür die Fahrbahn in 6,20 Meter Breite gebaut werden, wobei auf der Hangseite, also bergauf, wenn die Radler langsamer werden, ein Schutzstreifen von 1,25 Meter Breite auf der Fahrbahn markiert wird. Dieser darf von Autofahrern nur überfahren werden, wenn kein Radfahrer dort gerade unterwegs ist. Da auf der gesamten Strecke Tempo 30 gilt, ist zusätzlich für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gesorgt.

Während der Bauzeit von rund eineinhalb Jahren bleibt die Straße vollständig gesperrt.

 

Text und Foto: Birgit Davies

Abdruck nicht honorarfrei