"Leben in Oberhaching" im Bild festgehalten

Vorfreude auf spannende Ausstellung

Über ein Jahr lang begleitete der Fotograf Peter von Felbert mit seiner Kamera das Leben in der Gemeinde, hielt auf Veranstaltungen wie beim Fischerstechen, der Opernaufführung im Gleißental, dem Waldfest des Burschenvereins Deisenhofen oder dem Straßenfest das vielseitige gemeindliche Leben fest, das Miteinander der Menschen, die hier leben ebenso wie die Landschaft, ob nun den Wasserturm mit einer Drohne von oben oder die Stimmung im sommerlichen Wald.

„Idee war Oberhaching und sein Gemeindeleben zu darzustellen und dabei durch stilistische Vielfalt die Verbindung von Tradition und Moderne fassbar zu machen“, meinte von Felbert, der in Bielefeld Fotografie studierte und in seiner Wahlheimat München lebt.

Seine Bilder sind im Rahmen der Ausstellung „Leben in Oberhaching“ im Foyer des Rathauses von Dienstag, 13. März bis zum 27. April zu den Öffnungszeiten zu sehen.

Zur Ausstellungseröffnung am Montag, 12. März um 19 Uhr sind alle interessierten Oberhachinger herzlich eingeladen. „Die Menschen, die auf den Fotos zu sehen sind, wurden natürlich im Vorfeld schon kontaktiert und sind persönlich eingeladen worden.“ Zu sehen sind 46 Fotografien, die auf Alu Dibond gedruckt wurden im Format 60 mal 40 Zentimeter.

Die Idee zur Ausstellung entstand im Vorfeld, da Peter von Felbert für den Relaunch der Homepage und das neue Kompaktheft Bildmaterial für zukünftige gemeindliche Projekte erarbeiten sollte. Erstmals war er bereits vor zehn Jahren in Oberhaching tätig, wobei er damals Porträts verschiedener Bürger anfertigte, von denen ein Teil auch in der neuen Ausstellung zu sehen sein wird.

„Eigentlich war es ähnlich der Aufgabe eines Stadtschreibers den Ort in allen Facetten wahrzunehmen“, berichtete von Felbert. So zeigen seine Bilder oft sehr persönliche Motive wie eine Feuerwehrlerin, die beim Straßenfest einem kleinen Mädchen beim Zielen auf die Spritzenwand hilft oder den kräftigen Bauchplatscher eines Teilnehmers beim Fischerstechen.

 

Text und Foto: Birgit Davies

Abdruck nicht honorarfrei