Jüngster „Stadtradler“ ist zwei Jahre alt

Auch dieses Jahr waren die Stadtradler aktiv

Drei Wochen lang haben die „Radellöwen“, das jüngste Team der Stadtradler, eifrig in die Pedale getreten und waren begeistert bei der Ehrung der aktivsten Radler im Rathaus mit von der Partie.

Der zweijährige Jonathan schaffte mit dem Laufrad stolze 40 Kilometer und sein sechsjähriger Bruder Johann ist sogar 119 Kilometer gefahren. Sie freuten sich nicht nur über die Urkunde, sondern vor allem über einen Gutschein für einen örtlichen Schreibwarenhändler. „Wir haben kein Auto und sind daher sehr viel mit dem Rad unterwegs, so ist es für beide Kinder ganz normal, bei kleinen Touren selbst zu fahren“, berichteten die Eltern Almut und Stephan Thil.

Die Gemeinde Oberhaching, die nun bereits zum dritten Mal bei der Initiative mitgewirkt hat, freut sich über das Engagement der Teilnehmer. In Bayern haben 193 Kommunen teilgenommen und Oberhaching liegt mit Platz 59 im oberen Drittel.

Diesmal waren insgesamt 112 Radler, verteilt auf sieben Teams, dabei und erreichten zusammen stolze 26.770 Kilometer. An der Spitze liegt das Team des TSV, das 62 Aktive zählte und 11.386 Kilometer zurücklegte. Das radaktivste Team mit 27 Teilnehmern und 349 Kilometern pro Radler kam von der evangelischen Kirche „Zum Guten Hirten“. Die beste Einzelleistung hatte Horst Richter mit stolzen 1.710 Kilometern. Täglich fährt er mit dem Rad bei jedem Wetter in die Arbeit nach München und macht auf dem Rückweg auch gerne mal einen Abstecher Richtung Straßlach oder Großdingharting. Knapp hinter ihm belegt Gerhard Klar mit 1.354 Kilometern den zweiten Platz. Der dritte Platz gehört Detlef Ernst mit 1.225 Kilometern.

Text und Foto: Birgit Davies
Abdruck nicht honorarfrei