Geschenkpaket für jüngste Oberhachinger

Geschenkpaket beim Babyempfang

Zufrieden räkelte sich der Nachwuchs in den Armen der Eltern oder schlief im Kinderwagen beim traditionellen Babyempfang, der nun seit neun Jahren stattfindet. Regelmäßig lädt die Gemeinde frisch gebackene Mütter und Väter ein, um über die Möglichkeiten der Kinderbetreuung in Oberhaching zu informieren und gleichzeitig die Kontakte zwischen den Familien zu fördern.

Zehn Eltern mit ihrem jüngsten Nachwuchs und auch größeren Geschwistern folgten der Einladung in die Kita Am Bajuwarenring. „Das ist ein erster Baustein zum Netzwerken, merken Sie sich die Gesichter, denn diese werden Sie die nächsten Jahre begleiten, ob in der Krippe, beim Fußballspielen oder in der Eisdiele“, meinte Bürgermeister Stefan Schelle. Und gute Nachrichten gab es gleich noch dazu: Es gibt derzeit für alle Kinder einen Betreuungsplatz. Zudem sollen die Vorläuferklassen für die geplante Realschule in Oberhaching bereits zum Schuljahr 2022/23 starten.

Anschließend gab es für jedes Baby als Begrüßungsgeschenk ein kleines identitätsstiftendes T-Shirt mit der passenden Aufschrift „I bin a Oberhachinger Madl“ oder „I bin a Further Bua“, je nach Ortsteil, aus dem Kinder kommen, sowie ein Turnsäckchen mit Namenszug.

Ein großes Geschenkpaket kam auch von den Oberhachinger Gewerbetreibenden, ausgestattet unter anderem mit einem weichen Bärchen-Waschhandschuh, einer Parkscheibe vom Gewerbeverband, einer flotten Babysonnenbrille oder einem Gutschein für ein Frühstück im Hotel Hachinger Hof, wenn es mal eine unruhige Nacht gab.

 

Text und Foto: Birgit Davies

Abdruck nicht honorarfrei