Emotionen im Tanz ausdrücken

Begeisterung beim Tanzprojekt

Deutlich spürbar für die Zuschauer waren Energie, Konzentration und innere Kraft bei der Tanz-Aufführung der 23 Schüler aus der Mittel- und Wirtschaftsschule Oberhaching.

Mucksmäuschenstill war es in der Sporthalle, als die jungen Tänzer ihren Mitschülern über eine fein einstudierte Choreographie Emotionen und Lebensgefühl ohne Worte, nur durch Bewegung vermittelten.

Innerhalb einer Woche hat der bekannte Choreograph und Tanzlehrer Alan Brooks, der auch für das Singspiel am Nockherberg die Choreographie macht, in einem Workshop den Kindern und Jugendlichen die ersten Schritte für zeitgenössischen Tanz beigebracht und diese gaben durch Bewegung und Miteinander sich selbst und ihren Gefühlen Ausdruck. „Ignoriert die Zuschauer, seid ganz bei euch und lasst es einfach laufen“, meinte er zu den Schülern vor der Aufführung. „Ich könnte nicht stolzer sein auf euch und lasst euch eure Stärke nicht nehmen.“

Rektorin Claudia Sanders war begeistert von der Intensität der Performance. „Zeitgenössischer Tanz war für die Kinder etwas Neues und Besonderes und sie haben sich ganz darauf eingelassen“, freute sie sich.

Eine Woche lang trainierten die Schüler der P-Klasse gemeinsam mit anderen Kindern aus allen Altersstufen jeden Tag vier Stunden, lernten ihren Körper besser kennen und gleichzeitig gingen sie eine Verbindung zwischen Tanz und eigenen Gefühlen ein. „Das ist eine Chance, gerade in der Pubertät, aus der Rolle, die einem durch Familie und Gesellschaft vorgegeben wird, herauszukommen und Respekt vor der Person zu entwickeln, die sie selbst sein wollen und könnten“, erklärte Brooks.

Bereits seit elf Jahren besucht er bayernweit Schulen und macht dort Tanzprojekte, unterstützt von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und staatlich gefördert, ein einmaliges Projekt in ganz Europa. „Wir haben uns beworben und sind wirklich froh, dass wir diese Chance für die Schüler nutzen konnten“, freute sich Sanders.

 

Text und Foto: Birgit Davies

Abdruck nicht honorarfrei